Über diese Seite

Das Projekt Mediterranean Hope des Bundes evangelischer Kirchen in Italien (FCEI) zielt darauf ab, einen Beitrag zur Bewältigung der humanitären Notlage zu leisten, die mit der irregulären Einwanderung über das Meer verbunden ist.
Die Evangelische Kirche von Westfalen (EKVW) unterstützt das Projekt, indem sie eine Sozialarbeiterin im Haus der Kulturen und eine Juristin im Fachbüro in Rom für die Rechtsberatung der Flüchtlinge finanziert. Das Projekt arbeitet mit Freiwilligen aus aller Welt, die möglichst über internationale ökumenische Kanäle rekrutiert werden.

 JournalistaPiccanteSimon Albers (*14. Oktober 1988 in Rendsburg) hat Journalismus (Bachelor) und Public Relations (Master) in Iserlohn studiert. Während seines Studiums hat er in unterschiedlichen Redaktionen von Zeitungen, Magazinen sowie bei der Deutschen Presseagentur gearbeitet. Der gelernte Gestaltungstechnische Assistent ist nicht zum ersten Mal in Italien: Nach seinem Abitur lebte und arbeitete er für ein Jahr in der landwirtschaftlichen Abteilung des Waldenserzentrums Servizio Cristiano in Riesi auf Sizilien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.